Sie sind hier: Startseite » Magazin » Aufbau und Inhalt eines Lebenslaufs

Aufbau und Inhalt eines Lebenslaufs

Aufbau & Inhalt eines CV

Das eigene Leben und den beruflichen Werdegang auf zwei Seiten zusammenzufassen ist meist gar nicht so einfach!

Fakten

  • Übersichtlichen Lebenslauf gestalten, das Auge muss schnell die wichtigsten Eckdaten erfassen
  • Der Lebenslauf sollte authentisch die Person abbilden, keine Standardisierung verwenden
  • Persönliche Kontaktdaten müssen vollständig und aktuell genannt sein
  • Informationsüberfluss vermeiden – Reduktion auf das Wichtige
  • Rechtschreibfehler, nicht erläuterte Zeitlücken, Widersprüche, falsche Titel und zu viele Hobbies sind ein No-Go

Form

Oberstes Ziel muss die schnelle Orientierung für den Leser sein. Farbvariationen, Aufbau und Gliederung sollten immer diesem Ziel untergeordnet werden, eine Darstellung mit vielen exotischen Variationen zur Präsentation des eigenen Könnens am PC, ist fehl am Platz. Vermeiden Sie unbedingt die Verwendung von Dateitypen, die nicht von den gängigen Software Paketen geöffnet werden können, ein PDF-Format ist perfekt.

 

Aufbau

In den gängigen Bewerbungsverfahren hat sich der tabellarische Lebenslauf durchgesetzt. Dieser wird heutzutage meist antichronologisch strukturiert, d.h. man beginnt mit der aktuellen oder letzten Position zuerst. Diese Aufarbeitung empfiehlt sich bei allen Arbeitnehmern, die bereits mehrere Berufsjahre Erfahrung vorzuweisen haben. Für Berufseinsteiger, Quereinsteiger oder Freiberufler mit vielen Projekten kann es vorteilhafter sein, einige Punkte funktional darzustellen. Hier fasst man z.B. Ferienjobs, Praktika, Studententätigkeiten u.a. unter z.B. Praktische Erfahrungen zusammen.

 

Inhaltspunkte

  • Persönliche Daten
  • Berufspraxis
  • Weiterbildung und Praktika
  • Berufsausbildung/ Studium
  • Schulbildung
  • Spezielle Kenntnisse (Sprachen, IT)
  • Interessen/ Hobby/ Ehrenamt

 

Persönliche Daten

  • Vor- und Zunahme, evt. Titel
  • Anschrift, Tel. Nummer, E-Mai Adresse
  • Geburtsdatum (Optional), Ort, ggf. Land
  • Staatsangehörigkeit
  • Familienstand (optional)
  • Kinder, Zahl und Alter (optional)

Die Kontaktdaten sollten unbedingt unabhängig von möglichen Begleitschreiben im Lebenslauf zusätzlich erwähnt werden. Viele Angaben sind aufgrund des Allgemeinen Gleichstellungsgesetzt optional, aber Informationen, die für die Ausübung der angestrebten Tätigkeit essentiell sind, müssen spätestens im Bewerbungsgespräch erläutert werden. Daher ist es hilfreich diese bereits im Lebenslauf zu erwähnen.

 

Foto im Lebenslauf

Auch das Verwenden eines Bewerbungsfotos ist jedem selbst überlassen. Im deutschsprachigen Raum ist es häufig üblich und lässt eine Bewerbung persönlicher wirken. Der Gang zum Fotografen und die Wahl der geeigneten Kleidung ist eine gute Investition in die Zukunft.

My-Jopportunity - Selfie mit Spiegelreflexkamera am Handy

Zusammenfassung

Wichtig ist, sich immer in den Leser hinein zu versetzten, welche Informationen werden benötigt, welche Informationen haben einen Mehrwert und heben mich eventuell auch von möglichen Mitbewerbern ab. Arbeiten Sie Ihre Kompetenzen möglichst authentisch heraus und machen Sie Ihr gegenüber neugierig.

 

Die häufigstens No-Gos

  • Unstrukturierter Lebenslauf
  • Informationsüberfrachtung
  • Standardisierte Formulierungen
  • Unangemessene Fotos
  • Excell- Format
  • Handgeschrieben Lebensläufe ohne ausdrückliche Aufforderung
  • Rechtschreib-, Grammatikfehler oder das Verwenden unüblicher Abkürzungen
  • Falsche Informationen und die Verwendung falscher Titel
  • Widersprüchliche Angaben

Download Musterlebenslauf

Sie haben Fragen oder brauchen Unterstützung? Lassen Sie uns sprechen!

Sie sind hier: Startseite » Magazin » Aufbau und Inhalt eines Lebenslaufs

Das könnte Sie auch interessieren!

Lassen Sie uns direkt sprechen!

Im direkten Gespräch können wir viel tiefer auf Ihre Fragen eingehen und Sie optimal in Bezug auf Ihre beruflichen Ziele beraten, sodass Sie diese zielgerichtet erreichen. Vereinbaren Sie direkt einen unverbindlichen Termin, sodass wir persönlich sprechen können.